/Schulungstermine
Schulungstermine 2020-07-17T09:27:04+00:00

TDK Schulungstermine

Hier geht es direkt zu den online Kursbuchungen des VDBUM

Befähigte Person zur Prüfung von Turmdrehkranen

Grundschulung (dreitägig)

Inhalte

Zertifizierte Befähigte Person nach § 2 Absatz 6 BetrSichV – Voraussetzungen, Anforderungen, Haftungsfragen, Regelmäßige Prüfung von TDK:

  • Definition Befähigte Person, Sachkundiger, Sachverständiger EG-Richtlinien
  • Bedeutung von DIN EN-Normen / Unfallverhütungsvorschriften
  • Europäische Normen für Krane, z. B. EN 14439
  • Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) zzgl. der TRBS
  • Rechtsgrundl., Arbeitsschutzgesetz, EG-Maschinenrichtlinie / CE-Kennzeichnung
  • DGUV-Vorschriften (DGUV-Vorschrift 52, DGUV-Vorschrift 54, DGUV-Grundsatz 309-001, DGUV Regel 100-500 und andere)
  • Inhalte von Vor-, Bau-, Abnahmeprüfung sowie der wiederkehrenden Prüfung
  • besondere Prüfhinweise für Turmdrehkrane und Kranbahnen
  • zusätzliche Prüfhinweise für Kranseile, Hydraulikleitungen und Lastaufnahmeeinrichtungen – Theoretische Nutzungsdauer
  • Gesamtübersicht der geltenden ,,Vorschriften für Krane“
  • Elektrotechnische Ausrüstung von Kranen
  • schriftliche Abschlussprüfung zur theoretischen Ausbildung
  • Praktische Übungen zur Prüfung von Turmdrehkranen gemäß Vorschriftenwerk mit Dokumentation der Prüfergebnisse (nur in der Grundschulung)

Teilnehmerkreis

Meister und Ingenieure, die Bereitstellung, Einsatz und Prüfungen der Krane organisieren. Werkstattpersonal, Monteure und
Maschinenführer, die diese Prüfungen durchführen.

Umfang, Dauer

3 Tage: 1. und 2. Tag 8:30 –17:00 Uhr, 3. Tag 8:00 –15:00 Uhr

Termine:

17.- 19.09.2020 – Bremen
30.09.- 02.10.2020 – Leer
26.- 28.11.2020 – Mannheim
19.- 21.01.2021 – Karlsruhe
11.- 13.02.2021 – Kassel
18.- 20.03.2021 – Düsseldorf
22.- 24.04.2021 – Regensburg

LEISTUNGEN

Schulung in Theorie und Praxis, Mittagessen, Getränke, Teilnahmezertifikat.
Die Schulungsunterlagen werden kostenlos zur Verfügung gestellt.

Befähigte Person zur Prüfung von Turmdrehkranen

Aufbauschulung (eintägig)

Inhalte

Zertifizierte Befähigte Person nach § 2 Absatz 6 BetrSichV – Voraussetzungen, Anforderungen, Haftungsfragen, Regelmäßige Prüfung von TDK:

  • Definition Befähigte Person, Sachkundiger, Sachverständiger EG-Richtlinien
  • Bedeutung von DIN EN-Normen / Unfallverhütungsvorschriften
  • Europäische Normen für Krane, z. B. EN 14439
  • Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) zzgl. der TRBS
  • Rechtsgrundl., Arbeitsschutzgesetz, EG-Maschinenrichtlinie / CE-Kennzeichnung
  • DGUV-Vorschriften (DGUV-Vorschrift 52, DGUV-Vorschrift 54, DGUV-Grundsatz 309-001, DGUV Regel 100-500 und andere)
  • Inhalte von Vor-, Bau-, Abnahmeprüfung sowie der wiederkehrenden Prüfung
  • besondere Prüfhinweise für Turmdrehkrane und Kranbahnen
  • zusätzliche Prüfhinweise für Kranseile, Hydraulikleitungen und Lastaufnahmeeinrichtungen – Theoretische Nutzungsdauer
  • Gesamtübersicht der geltenden ,,Vorschriften für Krane“
  • Elektrotechnische Ausrüstung von Kranen
  • schriftliche Abschlussprüfung zur theoretischen Ausbildung

Teilnehmerkreis

Personen, die nachweislich bereits früher an einer Grundschulung teilgenommen haben und ihre Kenntnisse auffrischen müssen. Meister und Ingenieure, die Bereitstellung, Einsatz und Prüfungen der Krane organisieren. Werkstattpersonal, Monteure, die diese Prüfungen durchführen.

Umfang, Dauer

1 Tag von 8:30 –17:00 Uhr

Termine:

16.09.2020 – Bremen
22.01.2021 – Karlsruhe
10.02.2021 – Kassel
Online
09.- 10.03.2021
22.- 23.06.2021

LEISTUNGEN

Schulung in Theorie und Praxis, Mittagessen, Getränke, Teilnahmezertifikat.
Die Schulungsunterlagen werden kostenlos zur Verfügung gestellt.

Hier geht es zur Online-Buchung

Befähigte Person zur Prüfung von Anschlagmitteln im Hebezeugbetrieb

(Seile, Ketten und Hebebänder)

und Lastaufnahmemitteln

(Traversen, Ladegabeln, Greifer, Kübel, Zangen u. Klemmen usw.)

Grundschulung

Inhalte

Befähigte Person: Voraussetzungen, Anforderungen, Haftungsfragen Regelmäßige Prüfung von Anschlagmitteln und Lastaufnahmemitteln:

  • Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) zzgl. der Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS)
  • Rechtsgrundlagen
  • EG-Maschinenrichtlinie / CE-Kennzeichnung
  • Produktsicherheitsgesetz (ProdSG)
  • Gefährdungsbeurteilungen
  • DGUV-Vorschrift 1, DGUV Vorschrift 52, DGUV Regel 100-500 und andere DGUV-Vorschriften und Regeln
  • EN-Normen, DIN-Normen
  • Beschaffenheit, Auswahl, Bereitstellung und Prüfung
  • Verschleißverhalten, Ablegereife, Montage und Instandhaltung
  • allgemeine Prüfhinweise, Verfahrens- und Handhabungsfragen
  • Handhabung von Abnahmeprotokollen / Prüfsiegeln (Dokumentationspflicht)
  • schriftliche Abschlussprüfung

Praktische Übungen: Prüfung und Bewertung verschiedener Anschlagmittel und Lastaufnahmemittel in Arbeitsgruppen unter fachlicher Anleitung mit Dokumentation der Prüfergebnisse

Teilnehmerkreis

Meister und Ingenieure, die Bereitstellung, Einsatz und Prüfungen der Lastaufnahmemittel und Anschlagmittel organisieren. Werkstattpersonal, Monteure und Maschinenführer, die diese Prüfungen durchführen.

Umfang, Dauer

1 Tag, 8:30 –17:00 Uhr

Termine:

16.11.2020 – Bremen
04.12.2020 – Ingolstadt
14.01.2021 – Lingen

LEISTUNGEN

Schulung in Theorie und Praxis, Mittagessen, Getränke, Teilnahmezertifikat.
Die Schulungsunterlagen werden kostenlos zur Verfügung gestellt.

Befähigte Person zur Prüfung von Anschlagmitteln im Hebezeugbetrieb

(Seile, Ketten und Hebebänder)

und Lastaufnahmemitteln

(Traversen, Ladegabeln, Greifer, Kübel, Zangen u. Klemmen usw.)

Aufbauschulung

Inhalte

Befähigte Person: Voraussetzungen, Anforderungen, Haftungsfragen Regelmäßige Prüfung von Anschlagmitteln und Lastaufnahmemitteln:

  • Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) zzgl. der Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS)
  • Rechtsgrundlagen
  • EG-Maschinenrichtlinie / CE-Kennzeichnung
  • Produktsicherheitsgesetz (ProdSG)
  • Gefährdungsbeurteilungen
  • DGUV-Vorschrift 1, DGUV Vorschrift 52, DGUV Regel 100-500 und andere DGUV-Vorschriften und Regeln
  • EN-Normen, DIN-Normen
  • Beschaffenheit, Auswahl, Bereitstellung und Prüfung
  • Verschleißverhalten, Ablegereife, Montage und Instandhaltung
  • allgemeine Prüfhinweise, Verfahrens- und Handhabungsfragen
  • Handhabung von Abnahmeprotokollen / Prüfsiegeln (Dokumentationspflicht)
  • schriftliche Abschlussprüfung

Teilnehmerkreis

Personen, die nachweislich bereits früher an einer Grundschulung teilgenommen haben und ihre Kenntnisse auffrischen müssen . Meister und Ingenieure, die Bereitstellung, Einsatz und Prüfungen der Lastaufnahmemittel und Anschlagmittel organisieren. Werkstattpersonal und Monteure, die diese Prüfungen durchführen.

Umfang, Dauer

1 Tag, 8:30 –17:00 Uhr

Termine:

03.12.2020 – Ingolstadt
15.01.2021 – Lingen

LEISTUNGEN

Schulung in Theorie und Praxis, Mittagessen, Getränke, Teilnahmezertifikat.
Die Schulungsunterlagen werden kostenlos zur Verfügung gestellt.

Hier geht es zur Online-Buchung

Gesetzeskonformer Transport von Turmdrehkranen

Inhalte

Die Transporte von TDK finden in der Regel im ausnahmegenehmigten Bereich (Gewicht und Länge) unseres Verkehrswesens statt.
Darüber hinaus besteht eine Kenntnispflicht der ausführenden/umsetzenden Mitarbeiter*innen bezüglich der behördlichen Schriftsätze.
Diese Fortbildung richtet sich an Personen, die Transporte von Turmdrehkranen planen, durchführen und beauftragen.
Es werden sowohl die Rechtsgrundlagen als auch das Lesen bzw. der Umgang mit Ausnahmegenehmigungen vermittelt.
Beauftragungscharakter! Die Grundlage einer Belehrung von Mitarbeiter*innen im Krantransport ist mit der Teilnahme erfüllt.
Der Unternehmer/Entscheidungsträger hat nach ergänzender, schriftlicher Beauftragung die gesetzlichen Vorgaben erfüllt.

TAGESORDNUNG:

09.00 – 10.30 Uhr Gesetzliche Vorgaben (StVZO, StVO, Empfehlungen, etc.) – Zuggutachten/Ausnahmegenehmigung gemäß §70 StVZO bzw. §29 u. §46 StVO
VEMAGS – Verfahrensmanagement für Großraum- und Schwertransporte
10.30 – 11.00 Uhr Erfahrungsaustausch-Kaffeepause
11.00 – 12.30 Uhr Technische Ausrüstung
Ansprüche an den Fuhrpark
12.30 – 13.30 Uhr Mittagspause
13.30 – 15.00 Uhr Lesen und verstehen von Genehmigungen – Praktische Übungen (Das Mitbringen von eigenen Genehmigungen ist möglich und erwünscht!)
15.00 – 16.30 Uhr Erfahrungsaustausch-Kaffeepause
16.30 – 17.00 Uhr Individuelle Fragen und Beratungszeit
– Genehmigungen
– Fuhrpark

Teilnehmerkreis

Fahrer, Monteure, Disponenten, Fuhr- u. Mietpark-Verantwortliche, Unternehmer

Teilnehmerzahl

Achtung! Die Teilnehmerzahl pro Veranstaltung ist auf max. 15 Personen begrenzt.

Termine

15.09.2020 in Leipzig (Ausgebucht)
13.10.2020 in Frankfurt
17.11.2020 in Reutlingen
15.12.2020 in Ingolstadt (Ausgebucht)
19.01.2021 in Hannover (Ausgebucht)
16.02.2021 in Dortmund
06.04.2021 Bremen
29.06.2021 Bayreuth

PFD-Anmeldung “GESETZESKONFORMER TRANSPORT VON TURMDREHKRANEN”